Die Türen sind da…

HS-Solid und wir haben mächtig Glück gehabt! Trotz unseres regelwidrigen und bauzeitgefährdenden Verhaltens sind – drei Tage vor Ende der offiziellen Bauzeit! – die Innentüren geliefert und eingebaut worden. Nun steht den Türzargen-abhängigen Gewerken nichts mehr im Wege: Die Sanitärfirma kann nun die Kloschüsseln gefahrlos hineintragen und befestigen. Und vielleicht hat auch der Außenputzer nur noch auf die Innentüren gewartet? Als Laie macht man sich gar nicht so klar, wie das alles so zusammenhängt.Türzargen (Bild)Innentüren (Bild)Ansonsten ist der Fliesenleger schon fleißig gewesen. Leider hat er sich nicht an meine Zeichnungen gehalten und dann doch Kreuzfuge verlegt, wo Drittelverband sein sollte. Ich frage mich, wozu ich bis tief in die Nacht Entwürfe zeichne, wenn dann doch keiner drauf guckt? Am Ende gefiel mir die Kreuzfuge am Waschbeckenkasten dann selbst besser. So gesehen ist der Schaden begrenzt. Morgen will ich mit der Firma Dietz noch einmal in Verhandlung treten. Ich habe mittlerweile ein erstes Gegenangebot für die restlichen zu fliesenden Bereiche vorliegen (Diele, Flur, HWR, Wand Gäste-WC). Mal gucken, ob wir uns noch auf einen vernünftigen Preis einigen können. Denn die Arbeit des Fliesenlegers sieht bis jetzt ordentlich aus und ich finde, wir können das gerne fortsetzen.Fliesen im Bad OG (Bild)Fliesen Badewanne (Bild)Ja, wir haben mittlerweile eine Badewanne! Und eine Duschtasse im Gäste-WC gibt es auch schon:Duschtasse (Bild)Laut Bauleiter S. soll in etwa drei Wochen die Hausübergabe erfolgen. Nun, die Town & Country Bauzeitgarantie hat HS-Solid dann zwar nicht eingehalten (Dafür wären noch drei Tage Zeit). Aber in Anbetracht des schleppenden Beginns wäre das dann durchaus noch zufriedenstellend. Wir sind gespannt…

Das Estrich-Aufheizprogramm hat bei uns übrigens nur zwei Wochen gedauert (16.9.-30.9.). Mir kommt das ein wenig kurz vor. Ich werde das mit unserem Baubetreuer besprechen.